SIGNATURKOLLEKTION

SIGNATURKOLLEKTION Lion

Gabrielle Chanel ist im Zeichen des Löwen geboren, ihr Geburtsdatum war der 19. August 1883. Coco Chanel war majestätisch, instinktiv, strahlend, kraftvoll wie der Löwe und verteidigte ebenso entschlossen, was ihr gehörte.

illustration

Unzählige weiße Diamanten bilden einen schönen Löwenkopf, während genau berechnete Volumen für ein schmeichelhaftes Porträt sorgen. Von Hand aus Weißgold gefertigt stellt diese Brosche den Löwen dar, das Sternzeichen von Gabrielle Chanel.

1919 flüchtete Gabrielle Chanel nach dem schmerzlichen Verlust ihrer großen Liebe Boy Capel von Paris nach Venedig, in die Stadt des Löwen. Unter dem wachsamen Blick des Löwen von Venedig fand Coco Chanel neue Inspiration und den Mut, weiterzumachen.

illustration

Der majestätische, diamantbesetzte Löwe dieses aus Weißgold handgefertigten Rings steht auf einem lupenreinen, speziell navetteförmig geschliffenen Diamanten im Navetteschliff von 5,28 Karat und strahlender Schönheit.

Ihr ganzes Leben lang bewahrte Gabrielle Chanel Löwenfiguren, dem Emblem, das auf die Knöpfe ihrer Tweed-Anzüge graviert werden sollte. Als ewiger Beschützer von Coco Chanel verkörpert der Löwe den Geist der Haute Joaillerie von CHANEL.

„ICH BIN EIN LÖWE UND WIE ER, ZEIGE ICH MEINE KRALLEN, UM MICH ZU SCHÜTZEN, ABER GLAUBEN SIE MIR, ICH LEIDE MEHR DARUNTER ZU KRATZEN, ALS GEKRATZT ZU WERDEN.“

— Gabrielle Chanel, Pierre Galante, Les Années Chanel, Ed. Mercure de France – 1972, S. 322

illustration

Ein unterschiedlich tragbares Löwen-Collier mit einer Diamantlinie rund um den Hals, die allein getragen für einen klassischen Stil sorgt. Der abnehmbare Löwe wird für ein längeres, markanteres Collier hinzugefügt, wobei er mit Diamanten geschmückt ist und sich inmitten einer handgefertigten weißgoldenen Konstellation aus Diamanten im Tropfen-, Oval- und Kissenschliff befindet.

Nach einer Originalzeichnung aus dem Kreativstudio für die Haute Joaillerie modelliert ein Bildhauer den Löwen als majestätische Kreatur in Bewegung aus Ton, der anschließend in Gelbgold gegossen wird. Der Löwe steht auf einem Sockel aus Quarzkristall und weißen Diamanten, Materialien, die Gabrielle Chanel sehr schätzte, während die Pranke des Löwen eine Uhr mit diamantbesetzten Zifferblatt beschützt, die in einer durchsichtigen Glaskugel sitzt.

illustration

Diese Löwen-Tischuhr ist ein außergewöhnliches Beispiel für das Savoir-Faire des Haute Joaillerie Ateliers, da alle Teile des Schmuckstücks vollständig von Hand gefertigt sind.

illustration

Ein majestätischer Löwe aus Rutilquarz, einem kraftvollen Edelstein, der die physische Welt mit dem spirituellen Reich verbinden soll, gespickt mit natürlichen goldenen Streifen. Eine Pranke des Löwen ruht huldvoll auf einem Diamantstern, als hielte er wie Gabrielle Chanel, die Welt in seiner Hand. Blickt man vorsichtig durch den kristallenen Körper des Löwen erkennt man eine aus Gold hergestellt Konstellation, die Himmelskarte des Löwen, des Sternzeichens von Coco Chanel. Schließlich prägt ein gelber Diamant im Kissenschliff von 32 Karat die Kollektion 1932 und die Entstehung der Haute Joaillerie von CHANEL.

illustration

Gabrielle Chanel in ihrer Wohnung in der Rue Cambon Nr. 31 mit einer ihrer allgegenwärtigen Löwenskulpturen, 1957.