CHANEL NEWS

CHANEL shows retrospective

CHANEL IST SPONSOR
DES GRAND PALAIS

Das Unternehmen verstärkt sein Engagement gegenüber der Stadt Paris, indem es exklusiver und dauerhafter Mäzen der Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten wird, die im Dezember 2020 beginnen.

Das anlässlich der Weltausstellung von 1900 errichtete Grand Palais war das Symbol der architektonischen Innovation in Paris und ist seit vielen Jahren eng mit der Geschichte und den Aktivitäten des Hauses verbunden. „CHANEL und das Grand Palais haben gemeinsam eine enge Verbindung geknüpft, die im Jahr 2005 von Karl Lagerfeld initiiert wurde. Das Grand Palais mit seiner außergewöhnlichen Kuppel ist ideal für unsere Défilés, und für CHANEL ist es weit mehr als ein einfaches Monument im Herzen von Paris. Seine bemerkenswerte Architektur macht es für Karl Lagerfeld zu einem unvergleichlichen Ort der Inspiration und der Kreativität“, unterstreicht Bruno Pavlovsky, Präsident der Mode-Aktivitäten von CHANEL.

#CHANELxGrandPalais

credits
credits

© V.H. Grandpierre / Vogue Paris

chanel-in-venise

© V.H. Grandpierre / Vogue Paris

CHANEL IN VENEDIG

"Chanel liebte den Kontrast von Weiß auf gebräunter Haut. Ihr ist es zu verdanken, dass der sonnengebräunte Teint so populär wurde seitdem sie ihre Ferien an der Côte d’Azur verbrachte. „Ein strahlend weißer Ohrring auf einem gebräunten Ohrläppchen sieht einfach wundervoll aus“, bemerkte sie gegenüber Paul Morand, bevor sie ihm eine Gruppe junger Amerikanerinnen beschrieb, die sie beim Baden am Strand des Lido beobachtet hatte: „Diese jungen Frauen könnten um ein Vielfaches schöner sein..., wenn sie ihre Perlen in die Wellen tauchen würden, ins Meer, ihrem Ursprung. Und wie schön würde ihr Schmuck funkeln, wenn sie ihn auf sonnengebräunter Haut trügen...“.

Auszug aus „Chanel Ihr Leben“ von Justine Picardie, Steidl, 2011


credits
credits

© Douglas Kirkland

culture-chanel-the-woman-who-reads

© Douglas Kirkland

CULTURE CHANEL
"DIE LESENDE FRAU"

Die Ausstellung „Die lesende Frau“ wird vom 17. September 2016 bis zum 8. Januar 2017 in der Ca’ Pesaro International Gallery of Modern Art in Venedig zu sehen sein.

Culture Chanel präsentiert das kreative Universum Gabrielle Chanels und fokussiert mit dieser siebten Folge ihre Leidenschaft für Bücher, das Schreiben und die Lyrik. Von griechischen Autoren bis zu modernen Poeten, von Platon bis Cocteau: Gabrielle Chanels umfangreiche Bibliothek umfasst all die Werke, die ihr Schaffen beeinflusst haben. Ihr ganzes Leben lang haben diese Bücher ihre Fantasie beflügelt, ihre Persönlichkeit geprägt. Und sie haben sie gelehrt, ihre Weltanschauung zu etablieren und sie in der Geschichte weiterleben zu lassen.

Annähernd 350 Stücke werden in Venedig präsentiert und offenbaren wie eine Bibliothek das ästhetische Vokabular Mademoiselle Chanels. Die Ausstellung zeigt Briefe, aber auch Widmungen, Archive, Fotografien, Gemälde, Zeichnungen und Kunstobjekte aus ihrem Pariser Appartement.

Konzipiert und umgesetzt von Jean-Louis Froment, Kurator seit 2007, definiert sich Culture Chanel wie eine „Sammlung an Ausstellungen“, die anhand von unterschiedlichen Themen die Geschichte von Gabrielle Chanel und dem Unternehmen erzählt.


Ca' Pesaro
17. September 2016 – 8. Januar 2017

Santa Croce, 2076

30135 Venedig

Teilen

Der Link wurde kopiert