CHANEL NEWS

00/4
in-the-ateliers-of-maison-michel-and-montex-with-marina-chedel

MIT MARINA CHEDEL IN DEN ATELIERS
VON MAISON MICHEL UND MONTEX

CHANEL hat die Gewinnerin des Preises für Mode-Accessoires von 2017 eingeladen, einen Teil ihrer neuen Kollektion in Zusammenarbeit mit den Métiers d’art Ateliers Maison Michel und Montex zu kreieren. CHANEL ist Partner des Festivals von Hyères.

Die in Blautönen gehaltene Kollektion ist vom Meer und den Wellen inspiriert. Unterstrichen von Bändern, Kordeln sowie Patchwork aus Wolle und Garn ist das Angebot der Designerin vom einzigartigen Knowhow der Kunsthandwerker geprägt, die sie getroffen hat. „Mich hat ihr Savoir-faire fasziniert. Die Stickereien von Montex sind so modern und architektonisch. Und die Arbeit von Michel ist von solcher Präzision, dass sie regelrecht majestätisch wirkt. Es ist ein unglaubliches Glück, mit diesen talentierten Menschen zusammenzuarbeiten.“

00/4
in-the-lesage-and-goossens-ateliers-with-vanessa-schindler

MIT VANESSA SCHINDLER
IN DEN ATELIERS VON LESAGE UND GOOSSENS

Als Partner des 33. Festivals von Hyères unterstützt CHANEL junge Designer. 2017 ermöglichte CHANEL der Gewinnerin von 2017, Vanessa Schindler, eine Serie von Accessoires und Stickereien in den Métiers d’art Ateliers von CHANEL zu kreieren.

Für dieses Projekt hat Vanessa Schindler eine Arbeit mit dem Stickerei-Atelier Lesage und dem Goldschmied Goossens ausgewählt. Diese Partnerschaft zeigt erneut, wie stark Handwerkskunst und Modedesign miteinander verwoben sind: „Ich wollte, dass meine beiden fertiggestellten Stücke die Handschrift dieser beiden wundervollen Ateliers tragen und meine Leidenschaft für Geschicklichkeit und Handwerk widerspiegeln, die beide absolut unerlässlich sind.

00/3
chanel-dinner-tribeca-film-festival

CHANEL DINNER
TRIBECA FILM FESTIVAL

Das 13. Artists Dinner anlässlich des jährlich stattfindenden Tribeca Film Festivals in New York wurde von CHANEL ausgerichtet und versammelte Gäste aus der Welt der Mode sowie des Films, darunter Soo Joo Park und Ella Purnell.

#CHANELSpringSummer

HANDBAG STORIES:
SAVOIR FAIRE

Die Herstellung einer CHANEL Handtasche erfordert eine breite Palette von Fähigkeiten. Die Ateliers arbeiten an der Entwicklung und Kreation einzigartiger Designs aus Leder. Traditionelles Handwerk verbindet Spitzentechnologie in den geschickten Händen der Handwerker. Die Häute werden von digitalen Maschinen mit Hilfe von Stempeln oder nach einer vorgegebenen Linie geschnitten, bevor sie eine Reihe von sorgfältig geplanten Fertigungsschritten durchlaufen. Dieser Prozess erfordert eine sorgfältige Koordination und Harmonie, die auf einer Kombination aus Know-how und außergewöhnlicher Beherrschung der Technik beruht.

355-handbag-stories-podcast-with-susie-lau

3.55 HANDBAG STORIES
PODCAST MIT SUSIE LAU

In der neuen in Gabrielle Chanels Appartement aufgezeichneten Podcast-Episode ist die Journalistin Susie Lau zu Gast. Die Gründerin des Blogs „Style Bubble“ erzählt Amanda Harlech, wie sich die Beziehung zu ihrer CHANEL Handtasche mit der Zeit verändert hat. Während sie ihre 2.55 in der Hand hält, erklärt sie, wie sie gelernt hat, der Versuchung zu widerstehen, alles mit sich herumzutragen, sich auf das Wesentliche zu beschränken und auf alles Überflüssige zu verzichten.

Zu hören auf apple.podcast.com/chanel

#CHANELHandbagStories

355-handbag-stories-podcast-with-tamu-mcpherson

3.55 HANDBAG STORIES
PODCAST MIT TAMU MCPHERSON

Die Gründerin des Blogs „All the Pretty Birds“ ist die nächste Besucherin des 3.55 Podcast im Rahmen der Handbag Stories. In Gabrielle Chanels Appartement in der Rue Cambon 31 vergleicht sie den emotionalen Wert einer Handtasche mit den Objekten, die einst der Designerin gehört haben. Tamus Taschen sind immer Teil einer Geschichte oder eines Lebensabschnitts, so wie Gabrielle an Objekten mit symbolischem Wert hing.

Zu hören auf apple.podcast.com/chanel

#CHANELHandbagStories

355-handbag-stories-podcast-with-fil-xiaobai

3.55 HANDBAG STORIES
PODCAST MIT FIL XIAOBAI

Die chinesische Stilexpertin Fil Xiaobai und Amanda Harlech sprechen in dieser Episode des 3.55 Podcast über den Stil von CHANEL und ihre Beziehung zu Taschen. In Gabrielle Chanels Appartement fallen Fil Xiaobai vor allem die Objekte auf, die die Designerin aus China mitgebracht hat und einige ihrer Kreationen beeinflusst haben.

Zu hören auf apple.podcast.com/chanel

#CHANELHandbagStories

355-handbag-stories-podcast-with-anne-berest

3.55 HANDBAG STORIES
PODCAST MIT ANNE BEREST

In der dritten Ausgabe interviewt Amanda Harlech die französische Autorin Anne Berest in dem Pariser Appartement der Gründerin von CHANEL, 31 Rue Cambon. Beim Betreten des Raumes bemerkt Anne sofort die Büchersammlung, die Gabrielles Persönlichkeit und Liebe zur Literatur reflektieren. Anne Berest und Amanda Harlech diskutieren anschließend über die Einrichtung des Zimmers und ziehen eine Parallele zum Inhalt einer Handtasche und wieviel er über seine Besitzerin verrät. Die Handtasche 2.55 von Anne Berest ist eine echte „Schriftstellerinnen“-Handtasche: Ohne Buch, Stift und Notizbuch, um ihre Ideen festzuhalten, würde etwas fehlen.

Zu hören auf apple.podcast.com/chanel

#CHANELHandbagStories

Teilen

Der Link wurde kopiert