CHANEL NEWS

coco-and-misia--br---by-justine-picardie

Wednesday, August 1, 2012

COCO UND MISIA
VON JUSTINE PICARDIE

"Misia - die damals so berühmt war, dass ganz Paris sie unter ihrem Vornamen kannte - lernte Coco Chanel 1917 kennen. Zu der Zeit war Misia die Königin der Stadt, eine Muse, die von Jugend an ihre Herrschaft Künstler ausübte, die sich kapriziös und unaufhaltsam über alle Konventionen hinwegsetzte und über einen Hofstaat verfügte, für den jedes ihrer Worte Gesetz war. 'Vor allem bewundere ich Misias Lebenslust, die sich strets hinter einer verdrießlichen Maske verbirgt, diese perfekte Haltung selbst in Momenten der Verzweiflung', notierte Paul Morand im April 1917 in seinem Tagebuch. 'Und dann ist Misia einfach Misia, niemand kann ihr das Wasser reichen, sie ist, wie Proust sagt, ein Monument.' Sie wurde von Renois, Vuillard, Lautrec und Bonnard gemalt, inspirierte die Gedichte von Mallarmé wie Prosawerke von Proust, die Musik von Debussy und Ravel und die Klatschgeschichten von Cocteau und Picasso. Misia, die selbst eine talentierte Pianistin war, hatte auf Liszts Schoß gesessen und ihm als Kind Beethoven vorgespielt. 'Ach, wenn ich doch so spielen könnte', bemerkte Liszt auf seine gewohnt charmante Art udn sagte ihr eine strahlende Zukunft voraus. Später bekam Misia Klavierunterricht bei Fauré, der sie für ein Wunderkind hielt. Ihre Machtposition im Inneren des Pariser Künstlerkreises wurde weiter gefestigt durch die enge Freundschaft mit Sergei Diaghilew, dem Impressario der damals weltweit gefragtesten Ballettgruppe, den Ballets Russes. Coco Chanel war elf Jahre jünger und spielte noch keine große Rolle in der Pariser Gesellschaft, doch Misia war sofort in sie vernarrt, als sie sich auf einer Abendgesellschaft bei Cécile Sorel kennenlernten, einer gefeierten französischen Schauspielerin, die bereits Kundin in der Rue Cambon war."

 

Justine Picardie ist Autorin von fünf Büchern, darunter ihre von der Kritik hoch gelobten Mémoiren "If The Spirit Moves You" und der Roman "Daphne", der kürzlich erschien. Die ehemalge Textchefin der Vogue und Redakteurin des Magazins Observer schreibt heute für unterschiedliche andere Zeitungen und Magazine, wie die Times, den Sunday Telegraph und Harper's Bazaar.



Teilen

Der Link wurde kopiert