CHANEL NEWS

00/16
backstage

Thursday, October 2, 2014

BACKSTAGE

Prêt-à-Porter-Kollektion Frühjahr-Sommer 2015 Show.

© Benoit Peverelli

Thursday, October 2, 2014

CELEBRITY INTERVIEWS

Erste Eindrücke, eingefangen nach der Prêt-è-Porter Frühjahr-Sommer 2015 Show in Paris. Interviews von Natasha Fraser-Cavassoni.

spring-summer-2015-ready-to-wear-by-francoise-claire-prodhon

Thursday, October 2, 2014

PRET-À-PORTER FRÜHJAHR-SOMMER 2015
VON FRANÇOISE-CLAIRE PRODHON

Dienstag, der 30. September: Karl Lagerfeld hat seine Gäste in das Grand Palais geladen, um die Prêt-à-Porter-Kollektion Frühjahr-Sommer 2015 von CHANEL zu präsentieren. Unter den Gästen befanden sich die CHANEL-Botschafterinnen Anna Mouglalis, Astrid Bergès-Frisbey, Alice Dellal, der australische Regisseur Baz Luhrmann, die französischen Schauspielerinnen Clotilde Hesme, Alma Jodorowsky, Elisa Sednaoui, Schauspielerin und Regisseurin Julie Delpy, die englische Schauspielerin Kaya Scodelario, der koreanische Sänger K-pop G-Dragon, die japanische Schauspielerin Kiko Mizuhara und der kanadische Regisseur Xavier Dolan.

Unter der Glaskuppel ist eine regelrechte Pariser Straße zu sehen, eingerahmt von Bürgersteigen, Gerüsten und 25-m-hohen Gebäuden im Haussmann-Stil, die plötzlich aus dem Nichts entstanden zu sein scheint. Auf dem Boulevard CHANEL präsentiert Karl Lagerfeld eine Frau, deren femininer Stil von Kühnheit und Unabhängigkeit geprägt ist.

Ein Feuerwerk der Farben aus Orange, Rosa, Grün, Violett und Blau vermischt sich mit den CHANEL-typischen Farben Schwarz, Weiß und Marine.

Dreiteilige Kostüme, lange Herrenjacken mit großen Kragen, weite Hosen mit Aufschlag, Wickelröcke und Bermudas werden zu luftigen Blusen und Tunika- oder Schößchenkleidern getragen: das ist die Garderobe der Saison Frühjahr-Sommer 2015.

Tweed, Crêpe und Baumwolle in Köperbindung werden mit leichten und duftigen Materialien wie Seide, Cigaline, Leinen, Baumwollvoile, Organza oder Spitze kombiniert und spielen mit den unterschiedlichen Längen, Schichten und der Transparenz.

Ein moderner, kontrastreicher Mix aus Nadelstreifen, Stickereien, „Peace & Love“-Spitze, graphischen Plissees, Blumendrucken und Farbspritzern lässt den Wind der Freiheit über die Kollektion wehen.

Auch auf der Straße bleibt der zeitlose Stil von CHANEL in dieser Saison „flirty and intellectual“, erklärt Karl Lagerfeld.

© Olivier Saillant

Teilen

Der Link wurde kopiert