CHANEL NEWS

LESAGE
STICKEREIATELIER
UND TWEEDHERSTELLER SEIT 1858

Mit der Ankunft von Karl Lagerfeld im Jahr 1983 begann die Zusammenarbeit mit der Maison Lesage. Die Ateliers haben den Visionen das Kreateurs mit jedem neuen Défilé auf außergewöhnliche Weise Ausdruck verliehen. Die geschickten und kreativen Stickerinnen, die über ein enormes Fachwissen verfügen, schmücken Kleider und Accessoires mit prachtvollen Motiven. Angespornt vom Willen, die Aktivitäten breiter zu fächern, gründet die Maison Lesage im Laufe der 1990er-Jahre ein Textilatelier, in dem raffinierte und innovative Tweedstoffe aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt werden.

#CHANELMetiersdart

GOOSSENS
GOLDSCHMIED SEIT 1950

Die Partnerschaft des Goldschmiedeateliers Goossens mit CHANEL besteht bereits seit 1953 und basiert auf der kreativen Zusammenarbeit zwischen Gabrielle Chanel und Robert Goossens. Er hat einen ganz eigenen Stil und besondere Techniken entwickelt, die Bildhauerei mit Goldschmiedetechniken und Schmuckdesign verbanden. Kollektionen mit plastisch gestaltetem Schmuck kontrastierten mit leichteren Stücken, die Gabrielle Chanels Inspiration freien Lauf ließen.

#CHANELMetiersdArt

MASSARO
SCHUHMACHER SEIT 1894

Seit der Kreation von Gabrielle Chanels zweifarbigem Schuh im Jahr 1957 hat die Zusammenarbeit zwischen CHANEL und dem Schuhmacher Massaro niemals ausgesetzt. 2002 ist die Maison Massaro den Métiers d'art von CHANEL beigetreten. Defilé für Defilé gelingt es Massaro, die Kreativität von Karl Lagerfeld auf besonders virtuose Weise zu interpretieren. Das Atelier entwickelt originelle Modelle die an Innovationskraft, Eleganz und Savoir-faire kaum zu übertreffen sind.

#CHANELMetiersdArt

CHANEL IN THE CITY —
VON PARIS NACH NEW YORK

CHANEL enthüllt die von Peter Marino neu designte Boutique in Paris in der 19 rue Cambon sowie in New York in der 57th Street.

19 rue Cambon
Paris 1er
Ab 24. November  

15 E 57th Street
New York, 10022
Ab 14. November

00/3
tweed_silhouettescruise201819

© Benoît Peverelli

SILHOUETTEN AUS TWEED
CROISIÈRE 2018/19

Tweed, emblematischer Stoff der Kollektionen von CHANEL, wird mit jeder Saison in einer Vielfalt von Formen, Farben und Beschaffenheiten neu interpretiert. Ultrakurze, strukturierte Kleider mit geometrischer Linie sind mit Ton-in-Ton gepaspelten Taschen besetzt, die den graphisch-minimalistischen Schnitt und seine Symmetrie betonen. Rund ausgeschnitten oder hochgeschlossen, mit kurzen oder langen Ärmeln: diese Modelle erinnern an die Schlichtheit von Trägerkleidern und lassen jede Bewegung zu. Ihre kräftigen Farben wie eine Melange aus hellen Orangetönen durchzogen von funkelndem Weiß oder einfarbiges Dragé-Rosa werden mit weißen Baretten und Strumpfhosen kombiniert.

 

00/4
a_focus_on_craftsmanshiptheprinteddress

DAS HANDWERK IM FOKUS: DAS BEDRUCKTE KLEID

Die mit blauen Zickzackpaspeln gesäumten Volants aus Seidenchiffon wurden in den Ateliers von Lemarié gefertigt. Zusammengenäht bilden die übereinander geschichteten Volants die Ärmel und den Rock des mit Ozeandampfern und Windrosen bedruckten Kleides. Ein Tweed-Barett, eine Minaudière aus Leder, weiße Strümpfe und Mary Janes machen den Croisière-Look perfekt.

Die Kollektion ist in den Boutiquen erhältlich und zu sehen auf chanel.com

ephemeral-boutique-opening-soon-in-tokyo

TEMPORÄRE BOUTIQUE
ERÖFFNET BALD IN TOKYO

Ab dem 23. November wird die Croisière Kollektion 2018/19 in der Daikanyama T-site Garden Gallery in Tokio in einer temporären Boutique präsentiert. Die Boutique wird die Dekoration der Show widerspiegeln.

 

Vom 23. November bis 16. Dezember

From November 23rd to December 16th
16-15 Sarugaku-cho,

Shibuya-ku, Tokio

Geöffnet von Montag bis Sonntag
10.00 bis 18:00 Uhr

#CHANELCruise

Teilen

Der Link wurde kopiert