CHANEL NEWS

credits
credits

© Olivier Saillant

the_temple_of_dendurmetiersdartshowsetting

© Olivier Saillant

DER TEMPEL VON DENDUR :
MÉTIERS D'ART SHOW SETTING

Karl Lagerfeld hat den Sandsteintempel von Dendur im Metropolitan Museum of Art als Kulisse für das Defilé der Kollektion Métiers d’art 2018/19 gewählt. Der Tempel wurde während der Regentschaft von Kaiser Augustus Caesar circa 10 v. C. in Auftrag gegeben und ist heute eines der markantesten Symbole des alten Ägyptens. Er wurde den Vereinigten Staaten 1965 als Dank für deren Unterstützung bei der Internationalen UNESCO-Kampagne zur Bewahrung der Monumente Nubiens geschenkt und 1967 dem Metropolitan Museum of Art übergeben. Bis heute inspiriert der Tempel alle, die ihn gesehen haben.

#CHANELMetiersdArt
#CHANELinNYC

credits
credits

© Courtesy The Metropolitan Museum of Art

chanel_the_metropolitanmuseumofart

© Courtesy The Metropolitan Museum of Art

CHANEL & THE METROPOLITAN
MUSEUM OF ART

 

Einige der beeindruckendsten Modeausstellungen haben am Costume Institute in New York, das seit 1946 zum Metropolitan Museum of Art gehört, stattgefunden. Das Institut ist nicht minder wagemutig als das Museum und sorgte 2005 für die perfekte Inszenierung einer umfassenden CHANEL Retrospektive, bei der von Gabrielle Chanel gestaltete Modelle aus den 1920-er Jahren neben Kreationen von Karl Lagerfeld zu sehen waren. 2016 gewährte die Ausstellung „Manus x Machina“ Einblicke in die Verbindungen zwischen Mode und technologischen Innovationen, und die Besucher der Ausstellung konnten zahlreiche Looks von CHANEL entdecken.


Die Modelle von CHANEL werden hier aber nicht nur ausgestellt, sondern auch in jedem Jahr bei der Met Gala von berühmten Gästen und Botschaftern der Maison wie zum Beispiel Kristen Stewart und Lily-Rose Depp getragen. So hat Karl Lagerfeld das Metropolitan Museum of Art ausgewählt, um am 4. Dezember die Kollektion Métiers d’art 2018/19 zu präsentieren.

 

#CHANELinNYC

Teilen

Der Link wurde kopiert