CHANEL NEWS

credits
credits

© Giancarlo Botti / Jean-Luc Godard and Anna Karina at Jean-Claude Brialy's house in Monthion, circa 1960 in France.

anna-karina-a-stage-name-created-by-gabrielle-chanel

© Giancarlo Botti / Jean-Luc Godard and Anna Karina at Jean-Claude Brialy's house in Monthion, circa 1960 in France.

ANNA KARINA: A STAGE NAME
KREIERT VON GABRIELLE CHANEL

Hanne Karin Bayer begann ihre Karriere in Dänemark, wo sie in Kabaretts sang, als Mannequin arbeitete und in Werbefilmen spielte. Mit 17 Jahren kam sie nach Paris und traf Gabrielle Chanel, die ihr den Künstlernamen Anna Karina gab. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie von Jean-Luc Godard entdeckt und spielte ihre ersten großen Filmrollen.
© Giancarlo Botti / Jean-Luc Godard und Anna Karina im Haus von Jean-Claude Brialy in Monthion, circa 1960 in Frankreich.

EINE MODERNE MYTHOLOGIE

„Über die Mode verleihe ich einer Faszination Ausdruck, die mich seit meiner Kindheit begleitet. Das erste Buch, das ich gelesen habe, war Homer.“ Dieses Repertoire an Erzählungen und Formen hat Karl Lagerfeld heute für die Kollektion Croisière 2017/18 neu interpretiert.

Teilen

Der Link wurde kopiert