CHANEL NEWS

credits
credits

© Anne Combaz

iridescent-fringes

© Anne Combaz

IRISIERENDE FRANSEN

Sie erinnern an die Charleston-Kleider der 1920er-Jahre: Die irisierenden Reflexe der Tuniken funkeln wie ein Kaleidoskop gefüllt mit prachtvollen Farben. Die leicht oszillierenden Seidenfäden harmonieren perfekt mit den Halsketten aus Perlmuttperlen und dem opalisierenden Tweed der Kostüme. Abgestufte Fransen überlagern einander und offenbaren eine Palette mit Pastelltönen, die von Korallenrosa über aquatische Nuancen bis hin zu Lagunenblau reicht. Schimmerndes Elfenbein sorgt für Reflexe an den Krempen der transparenten Hüte.

credits
credits

© Lucile Perron

the-suit-of-the-spring-summer-2018

© Lucile Perron

DAS KOSTÜM DER FRÜHJAHR-SOMMER KOLLEKTION

Breite Schultern, eine betonte Taille, graphische Linien: das Kostüm der Frühjahr-Sommer-Saison offenbart einen neuen Look. Der Anzug aus Jacke und Hose aus weißem irisierenden Tweed ist mit einer Paspel gesäumt, deren Fäden wie eine Kordel miteinander verzwirbelt sind. Die strukturierte Jacke mit unterschiedlichen Kragenformen ist äußerst schlicht gehalten. Die Verschlüsse sind unsichtbar, die Taschen dezent, das Spiel der Nähte subtil: Karl Lagerfeld hat auf jeglichen Schmuck zugunsten der Linien des Stoffes verzichtet. Durch die leicht ausgestellten ¾-langen Ärmel kommen die übereinander gereihten Armbänder optimal zur Geltung. Der Saum der Röcke bedeckt die Oberschenkel zur Hälfte und reicht bis zur obere Kante der transparenten Stulpenstiefel.

Teilen

Der Link wurde kopiert