CHANEL NEWS

credits
credits

© Olivier Saillant

31-rue-cambon-paris-reconstruction-in-hong-kong

© Olivier Saillant

31 RUE CAMBON, PARIS
NACHBILDUNG IN HONGKONG

Die Ausstellung „Mademoiselle Privé“ in Hongkong eröffnet mit einer Reminiszenz an die Fassade der Rue Cambon 31 in Paris. Unter dieser berühmten Adresse befindet sich nicht nur die CHANEL Boutique, sondern auch das Studio, in dem Karl Lagerfeld die Kollektionen in enger Zusammenarbeit mit den Ateliers kreiert. Im ersten Stock ist das Appartement von Gabrielle Chanel, das über die berühmte Spiegeltreppe zu erreichen ist. Die Lage der Räumlichkeiten wie Appartement, Ateliers und der Boutique ist perfekt aufeinander abgestimmt und wurde seit der Gründung durch Gabrielle Chanel im Jahr 1918 nicht verändert.

© Anne Combaz
00/3
style-talk-with-caroline-de-maigret

© Anne Combaz

"STYLE TALK"
MIT CAROLINE DE MAIGRET

Während ihres Besuchs in Hongkong anlässlich der neuen Mademoiselle Privé-Ausstellung hat sich die CHANEL Botschafterin Caroline de Maigret mit Tiffany Godoy in der CHANEL Boutique Lee Garden One unterhalten. 

Weitere Details auf cdmdiary.com

00/2
participatory-sculpture-by-sk-lam

EINE PARTIZIPATIVE SKULPTUR VON S.K. LAM

Für die neue Ausstellung Mademoiselle Privé hat der Künstler S.K. LAM aus Hongkong, der außerdem Gründer des Kreativstudios „AllRightsReserved“ ist, die Kamelie, Lieblingsblume von Gabrielle Chanel, neu interpretiert. Die partizipative Skulptur „Camellia Light“ wird kontinuierlich von den Besuchern neu definiert, indem sie zur Verfügung gestellte Papierkamelien hinzufügen.

Teilen

Der Link wurde kopiert