DIE CROISIÈRE
ZEIT FÜR EINE AUSZEIT
MIT CHANEL

Für die Dauer einer Croisière Kollektion auf Reisen zu gehen ist weit mehr als eine Tradition, es ist wie ein ungeduldig erwartetes Rendezvous. Die Gewissheit auf einen spannenden Szenenwechsel, einen Ort, eine andere Epoche, eine „Art de vivre“ zu entdecken.

Zum Ende des Herbstes 1919 präsentierte Gabrielle Chanel ihre allererste Croisière Kollektion und war sich nicht bewusst, dass sie damit eine völlig neue Mode-Bewegung auslösen würde. Leichtere Designs, deren Schnitte aus Jersey vor allem bequem zu sein hatten, waren ideal zum Segeln, für Spa-Aufenthalte, Strand-Resorts und von der Sonne verwöhnte Gefilde.

Seit seiner Ankunft im Jahr 1983 verleiht Karl Lagerfeld den Zwischenkollektionen neuen Schwung, indem er sie zu einem besonderen Highlight im Jahr erhebt. Mit der Croisière erfüllt er die Wünsche derer, die im Winter der Sonne folgen, außerdem verwandelt er die Croisière in eine Linie, die die Vorfreude auf die schönen Tage erhöht. Eine Kollektion, die das Reisen in all seinen Formen verkörpert, ganz real oder einfach nur geträumt, vergänglich oder von der Geschichte inspiriert. Eine Kollektion, die sich schon der ganzen Welt vorgestellt hat: New York, Los Angeles, Miami, Venedig, Saint-Tropez, dem Cap d’Antibes, Singapur, Seoul, Tokio, Kuba oder Paris.

#CHANELCruise
#CHANELinBangkok

Teilen

Der Link wurde kopiert