credits
credits

© Olivier Saillant

the-stairs

© Olivier Saillant

DIE TREPPE

Jeder kennt die von Spiegeln flankierte Treppe im Art Déco-Stil, auf der Gabrielle Chanel saß, unbemerkt vom Publikum, um dessen Reaktion bei jeder Kollektionspräsentation zu beobachten. Wie eine symbolische Wirbelsäule führt diese zentrale Hauptachse in die Haute Couture-Salons der ersten Etage und zum Appartement der Couturière im zweiten Stock.

Weitere Treppen existieren, und sie sind so diskret wie die erste prachtvoll ist. Das macht ihre strategische Bedeutung nicht minder wichtig. Sie verbergen sich im Labyrinth des Unternehmens und führen vom Studio Karl Lagerfelds zu den Haute Couture-Ateliers.

Je nachdem, wie weit die Fertigstellung der Modelle fortgeschritten ist, und jedes Mal, wenn die Modelle angepasst oder anprobiert werden müssen, kann man den Premières d’Atelier, die Arme beladen mit den kostbaren Kreationen, dort begegnen.

Teilen

Der Link wurde kopiert