chanel-journeys-into-the-future
chanel-journeys-into-the-future

REISE NACH SEOUL

Seoul, die Hauptstadt von Südkorea, beheimatet mit dem Tower Infinity den weltweit ersten „unsichtbaren“ Wolkenkratzer, der dank modernster Technologien Bilder in Echtzeit reflektiert. Als eine der größten Metropolen der Welt ist Seoul mit über 25 Millionen Einwohnern und blitzschnellen Internetverbindungen ein Sinnbild der Moderne, World Design Capital 2010 und eine der grünsten Städte der Welt. Erst kürzlich ging der von WWF im Rahmen der Earth Hour City Challenge verliehene Preis an Seoul und auch die UNO honorierte 2014 die klimaschonenden Bemühungen der Stadt, die Unternehmen und Bürger zum Einsatz erneuerbarer Energien auffordert.

Dennoch schließen sich hier Moderne und Spiritualität nicht aus. Neben hochtechnologischen Entwicklungen sind die Religionen Buddhismus, Konfuzianismus und Schamanismus weiterhin ein essenzieller Teil der südkoreanischen Lebensart. Kein Gebäude wird ohne ein Ritual zur Besänftigung der Geister errichtet und der weitverbreitete Glaube an die Philosophie von Yin und Yang spiegelt sich in der Flagge sowie den traditionellen Farben (blau, weiß, rot, schwarz und gelb) des Landes wider. Farbenfrohe Glücksbringer, die göttlichen Schutz versprechen, finden sich überall im Alltag: ob auf traditionellen, von der Joseon-Dynastie (1392-1910) inspirierten Kostümen – Hanbok genannt – oder auf den Gesichtern junger Bräute, die ihre Wangen mit zwei roten Punkten zieren. Naturverbundenheit ist ein weiterer Bestandteil der nationalen Identität. Koreaner verbringen ihre Zeit gerne beim Wandern in den Bergen, ausgestattet mit der neusten Sportausrüstung, oder auf der sechs Kilometer langen neu gestalteten Uferstrecke entlang des Cheonggyecheon im Herzen der Hauptstadt.

Als Phänomen zwischen Tradition und Avantgarde hat sich die sogenannte Koreanische Welle entwickelt: eine popkulturelle Bewegung mit unstillbarem Durst nach Pop-Musik, Filmen und TV-Serien – in diesem Teil Asiens können die Protagonistinnen beliebter Fernsehserien mutmaßlich ganze Generationen beeinflussen – aus dem eigenen Land, die sich, nicht zuletzt dank der sozialen Netzwerke, über die ganze Welt ausbreitet.

Teilen

Der Link wurde kopiert