exhibition-agenda-tribute-to-the-marchesa-luisa-casati-in-venice

Friday, October 31, 2014

AUSSTELLUNGSKALENDER: HOMMAGE AN DIE MARCHESA LUISA CASATI IN VENEDIG

„Die Göttliche Marquise. Über die Kunst und das Leben von Luisa Casati, von der Belle Époque bis in die goldenen Zwanziger.“

„Ich möchte ein lebendes Kunstwerk sein“, erklärt Luisa Casati Stampa eines Tages. Dass ihr Wunsch in Erfüllung ging, hat sie dem extravaganten Lebensstil zu verdanken, der die europäische Elite zu Beginn des 20. Jahrhunderts begeisterte: Man schmückte sich mit lebenden Schlangen oder Colliers aus Glühbirnen, dinierte in der Gesellschaft von Schaufensterpuppen aus Wachs oder stolzierte mit einem Gepardenpaar umher, das an mit Diamanten besetzten Leinen ging. Einer der wichtigsten Orte im Leben der Göttlichen Marquise ist der Palazzo Fortuny in Venedig. Darin findet nun die erste große Ausstellung statt, die ausschließlich ihr gewidmet ist. Sie enthält mehr als 100 Gemälde sowie Zeichnungen, Schmuck, Skulpturen und Fotografien aus privaten Sammlungen und internationalen Museen.

Die Ausstellung zeichnet die gesellschaftlichen und künstlerischen Beziehungen nach, die Luisa Casatis Leben geprägt haben. Ein halbes Jahrhundert lang war sie eine lebende Legende, eine rätselhafte Frau, eine Kunstsammlerin, eine bedeutende Mäzenin, Muse der Symbolisten, der Fauves, der Futuristen und der Surrealisten: eine erstaunliche Verkörperung der Moderne und eines Lebens voller Exzesse, ein Freigeist, der bis heute Künstler und Modehäuser wie Chanel inspiriert.

Das Museum zeigt außerdem eine Skizze von Karl Lagerfeld und ein Kleid der Kollektion Croisière 2010.


Zu sehen bis März 2015
Palazzo Fortuny, San Marco 3958
30124 Venedig

Skizze von Karl Lagerfeld

Teilen

Der Link wurde kopiert