LES EAUX DE CHANEL

PARIS-VENISE

Eine Komposition aus Licht und Schatten, in der die Essenz von Neroli die warmen Nuancen eines ambrierten Akkords mit Vanille- und Tonkanoten erstrahlen lässt.

DIE INSPIRATION

1920. Für Gabrielle Chanel ist Venedig eine Offenbarung – und ein Neubeginn. Tief erschüttert vom Tod ihrer großen Liebe, Boy Capel, erliegt sie dem Charme dieser kontrastreichen Stadt. Der Markusdom mit seinen glitzernden byzantinischen Mosaiken und funkelnden Edelsteinen inspiriert sie zu ihren ersten Schmuckkreationen. PARIS-VENISE erinnert an die sagenumwobene Stadt Venedig, eine Brücke zwischen Orient und Okzident.

Gabrielle Chanel auf der Yacht von Roussy Sert in Venedig. Foto: V.H. Grandpierre.
© Alle Rechte vorbehalten / mit freundlicher Genehmigung von Vogue Paris

„Mit PARIS-VENISE wollte ich einen frischen Duft kreieren, jedoch in einer runden und zarten Ausdrucksform.“

— Olivier Polge

JEDES EAU DE CHANEL IST EINE REISE

PARIS-ÉDIMBOURG

JETZT ENTDECKEN