2023/24 Métiers d’art

In den Ateliers der Maisons d'Art

Die Métiers d’Art de la Mode vereinen mehrere hundert Sticker:innen, Federschmuckmacher:innen, Schmuckdesigner:innen, Goldschmied:innen, Plisseur:innen, Schuhmacher:innen, Hutmacher:innen und Modist:innen.
Ihr Savoir-faire steht im Mittelpunkt einer jeden Kollektion und ganz besonders im Mittelpunkt der Métiers d'art Kollektion, die seit 2002 existiert.

Lemarié
massaro
lesage
Desrues
MAISON MICHEL
Atelier Montex
GOOSSENS
Paloma

Lemarié

Federschmuckmacher seit 1880, Blumenschmuckmacher, Plisseur, Couture-Experte und Textilveredler

Die emblematischen Kamelien von CHANEL werden seit den 1960er-Jahren, wie alle floralen Ornamente von Lemarié, Blütenblatt für Blütenblatt von Hand zusammengefügt.

Mehr lesen

Seit den 1960er-Jahren werden die emblematischen Kamelien von CHANEL – wie alle floralen Ornamente von Lemarié – Blütenblatt für Blütenblatt von Hand zusammengefügt. In den absolut zugluftfreien Ateliers von le19M werden unzählige Federn handverlesen, anschließend gekämmt, geformt, geglättet, verklebt oder sogar verwebt. Das Atelier Lemarié ist ein bedeutender Partner für die Kollektionen von CHANEL und auch bekannt für seine Couture-Arbeiten wie die Kreation von einzigartigen Intarsien, Rüschen, Gesmoktem und Plissés. Lemarié hat sich 1996 den Métiers d’art de la Mode angeschlossen.

Weniger lesen

massaro

Schuhmacher seit 1894

Vom Leisten über das Zusammenfügen bis hin zum Faden, der den Oberschuh mit der Sohle vernäht – von Massaro für CHANEL gefertigte Schuhe werden ausschließlich von Hand gemacht. Und natürlich spielen dabei Eleganz und Bequemlichkeit eine bedeutende Rolle.

Mehr lesen

Vom Leisten über das Zusammenfügen bis hin zum Faden, der den Oberschuh mit der Sohle vernäht – von Massaro für CHANEL gefertigte Schuhe werden ausschließlich von Hand gemacht. Und natürlich spielen dabei Eleganz und Bequemlichkeit eine bedeutende Rolle. Die Zusammenarbeit zwischen CHANEL und Massaro begann 1957 mit den legendären zweifarbigen Pumps von Gabrielle Chanel, die seitdem in jeder Show neu interpretiert werden. Die Maison Massaro ist seit 2002 Mitglied der Métiers d’art de la Mode.

Weniger lesen

lesage

STICKEREIATELIER SEIT 1924
UND TWEEDKREATEUR

Maison Lesage, eine Legende in Sachen Kreativität, hat mit den berühmtesten Couturiers zusammen gearbeitet und entwickelt und stickt prachtvolle Motive.

Mehr lesen

Die Maison Lesage, die prachtvolle Motive zeichnet und stickt, ist eine Legende in Sachen Kreativität und hat mit den größten Couture-Häusern zusammengearbeitet. Seit 1998 interpretiert sie auch den für CHANEL so bedeutenden Tweed neu und mischt Wollfäden mit vollkommen überraschenden Materialien. Mit CHANEL seit 1983 durch eine Partnerschaft verbunden, hat sie sich 2002 den Métiers d’art de la Mode angeschlossen und setzt den kreativen Dialog unter der Leitung von Virginie Viard fort. In le19M befinden sich die Ateliers, die auf der Welt einzigartige Sammlung von Mustern und die Schule von Lesage, in der die Stickerinnen den nachfolgenden Generationen die Geheimnisse ihres Savoir-faire beibringen.

Weniger lesen

Desrues

PARURIER D'ART SEIT 1929

1929 von Georges Desrues gegründet, liefert der Parurier d’art Desrues jede Saison Knöpfe, Modeschmuck, Gürtelschnallen oder Taschenschließen für die großen Modehäuser.

Mehr lesen

1929 von Georges Desrues gegründet, liefert der Parurier d’art Desrues jede Saison Knöpfe, Modeschmuck, Gürtelschnallen oder Taschenschließen für die großen Modehäuser. Kolorist:innen, Designer:innen, Modellbauer:innen, Graveur:innen, Emailleur:innen, Stylist:innen und 3-D-Entwickler:innen arbeiten akribisch daran, unendlich Kleines unendlich schön zu gestalten. Desrues arbeitet bereits seit 1965 mit CHANEL zusammen und war 1985 das erste Métier d’art, das die Maison erwarb, um das einzigartige Savoir-faire zu bewahren und weiterzuentwickeln.

Weniger lesen

Maison
Michel

Hutmacher und Modist
seit 1936

Maison Michel, Erbe eines in Paris seit dem 14. Jahrhundert geschätzten Savoir-faire, bewahrt die Geheimnisse des Hutmacherhandwerks und reicht sie an die nächste Generation weiter.

Mehr lesen

Maison Michel, Erbe eines in Paris seit dem 14. Jahrhundert geschätzten Savoir-faire, bewahrt die Geheimnisse des Hutmacherhandwerks und reicht sie an die nächste Generation weiter. In ihren Ateliers in le19M werden Kalotten und Krempen mithilfe von 3000 Formen aus Lindenholz von Hand angefertigt. Anschließend werden sie mit Paspeln, Blüten, Federn oder anderem Schmuck von den Modisten der Maison verziert. Maison Michel hat sich den Maisons d’art de la Mode 1997 angeschlossen. Strohhüte, Schleier, Schirmmützen und Barette erhalten durch die CHANEL Codes immer wieder neue Facetten und begleiten jede Kollektion.

Weniger lesen

Atelier
Montex

Stickereiatelier seit 1939

Die Verbindung aus traditionellen Arbeitsweisen und moderner Kreation macht die Magie des Stickerei-Ateliers Montex aus.

Mehr lesen

Die Magie von Atelier Montex besteht darin, althergebrachte Traditionen mit modernen Kreationen zu verbinden. Sie leisten mir ihren raffinierten, modernen und kostbaren Motiven einen Beitrag zu den prachtvollen CHANEL Kollektionen und sind alle mit der Nadel, der Lunéville Häkeltechnik oder mit der hundert Jahre alten, von Hand geführten Cornely-Stickmaschine gefertigt. Atelier Montex hat sich den Métiers d’art de la Mode 2011 angeschlossen.

Weniger lesen

GOOSSENS

Goldschmied seit 1950

Präzise Handgriffe, minutiöse Ausführung, akkurate Proportionen, Perfektion bis ins Detail... Die technischen Fertigkeiten von Robert Goossens gehen fließend von der Bildhauerei in Goldschmiedearbeiten über.

Mehr lesen

Präzise Handgriffe, minutiöse Ausführung, akkurate Proportionen, Perfektion bis ins Detail... Die technischen Fertigkeiten von Robert Goossens gehen fließend von der Bildhauerei in Goldschmiedearbeiten über. 1954 begann er für Gabrielle Chanel Schmuck nach byzantinischen Vorlagen zu kreieren, später entwarf er für ihr Appartement in der Rue Cambon 31 einen Teil der Möbel. Die Maison Goossens führt das Erbe ihres Gründers fort und setzt bis heute die raffinierten Ideen von CHANEL um. Goossens hat sich den Métiers d’art de la Mode 2005 angeschlossen.

Weniger lesen

Paloma

Atelier Flou seit 1982

1982 kreiert und 2011 in die Métiers d'art de la Mode integriert, beherrscht das Atelier Paloma die Arbeit mit fließenden Stoffen perfekt. Meisterhaft verwandeln die Kunsthandwerker:innen Seide, Organza, Gaze, feinen Crêpe etc.

Mehr lesen

1982 gegründet und 2011 in die Métiers d'art de la Mode integriert, beherrscht das Atelier Paloma die Arbeit mit fließenden Stoffen perfekt. Meisterhaft verwandeln die Kunsthandwerker:innen Seide, Organza, Gaze, feinen Crêpe etc. Berühmt für sein unvergleichliches Savoir-faire und die vielfältigen Arbeitsansätze, von der Herstellung einer Paspel bis zum Zusammenfügen eines kompletten Kleidungsstückes, arbeitet das Atelier Paloma seit seiner Entstehung mit den renommiertesten Prêt-à-porter und Haute Couture Häusern zusammen.

Weniger lesen

Entdecken Sie le19M,
ein Ort, der den Métiers d'Art von CHANEL
gewidmet ist

Entdecken Sie le19M,
ein Ort, der den
Métiers d'Art von CHANEL
gewidmet ist

Unverbindliche Preisempfehlung. Um weitere Preisinformationen zu erhalten, Hier klicken