THEATERREGISSEURIN

Marie Schleef

Marie Schleef (wohnhaft in Berlin, geboren in Göttingen) ist eine Theaterregisseurin, die den allzu oft fehlenden weibliche Blick mitbringt und männlich dominierte Theaterkonventionen herausfordert. Ihre performativen Texte betonen und klären strukturelle Missstände und integrieren penibel recherchierte Fakten in eine Art „(Un)bewusstseinsstrom“ und schaffen so ein interaktives Archiv. Sie erweitert immer wieder ihr Online-Projekt #womenwhoshouldnotbeforgotten, das sich sowohl mit den Narrativen vergessener Frauen als auch mit weniger bekannten Aspekten und Kuriositäten rund um die weibliche Erfahrung beschäftigt. Ihre neueste Arbeit „NAME HER. In Search of Women+” ist ein 7½-stündiger multimedialer Performance-Vortrag über die fehlende Repräsentation von Frauen durch die Geschichte und setzt sich auch mit dem Gender-Diskurs und der Macht und den Stigmata von Namen auseinander.