N°5 eau première

DAS LUFTIGE

N°5 Eau Première und N°5 Parfum teilen dieselbe Duftsignatur.

Die Jasminnoten des Blütenbouquets werden in aller Transparenz bearbeitet und lassen Ylang-Ylang der Komoren zur Geltung kommen.

BESONDERHEITEN

1921 beschließt Coco Chanel, einen noch nie dagewesenen Duft zu kreieren.

„Ein Parfum für Frauen mit dem Duft einer Frau.“

Für sie verlässt der Parfümeur Ernest Beaux die traditionellen Wege der Parfumkreation und präsentiert ihr eine olfaktorische Revolution.

Gabrielle Chanel gibt ihm einen Codenamen.

N°5

Ein Name, der alle anderen aus der Mode geraten lässt.

NAMENSGEBUNG

Für die Verpackung von N°5 wählt Gabrielle Chanel eine schlichte Laborflasche. Ein minimalistischer Flakon, um das Parfum perfekt zur Geltung zu bringen.

Eine schlichte, zeitlose Hülle. Der wie ein Diamant geschliffene Verschluss ist der Geometrie der Place Vendôme nachempfunden. Seit Kreation dieser Ikone haben sich ihre Konturen kaum verändert.

GEOMETRIE