Prêt-à-porter Kollektion

HERBST-WINTER
2022/23

Film ansehen

Tweed, ewiger Code des Hauses CHANEL, ermöglicht unendlich viele Farb- und Materialkombinationen. Mit der Prêt-à-Porter-Kollektion Herbst-Winter 2022/23 von CHANEL, die mit einer Show im Grand Palais Éphémère präsentiert wird, der zu diesem Anlass vollständig in Tweed gehüllt ist, ehrt Virginie Viard diesen Stoff und seine Landschaft auf einzigartige Weise.

DEN LOOK ANSEHEN
Look 1
Look 3
Look 3
Look 24
Look 41
Look 41
Look 51
Look 65
Look 65

Botschafterinnen und Freundinnen der Maison bei der Show

JENNIE, Lyna Khoudri, Georgia May Jagger, Venus Williams, Ellie Bamber, Ibeyi, Soo Joo Park, Caroline de Maigret und Rebecca Marder bei der CHANEL Prêt-à-porter Show Herbst-Winter 2022/23, deren Dekoration ganz aus Tweed besteht.

Film ansehen
Film ansehen

Unendlicher Tweed

Ein Tanz im Morgengrauen. Ausgesprochen lebendig: Das Model Vivienne Rohner, gefilmt von Inez & Vinoodh, trägt Tweed für die CHANEL Prêt-à-porter Show Herbst-Winter 2022/2. Für diese ganz dem Tweed gewidmete Kollektion ergründet Virginie Viard diesen unvergänglichen Code der Maison CHANEL.

Fotografien von Inez & Vinoodh.

Film ansehen

River Tweed

Durch die Landschaft fließt ein Fluss. Aus der Vogelperspektive treffen geheimnisvolle Wasser spiegelgleich aufeinander. Eine Brücke aus Back- und Natursteinen taucht auf, dann ein Aquädukt, und inmitten eines Traums das Schild: RIVER TWEED.

Teaser von Inez & Vinoodh.

Den Teaser ansehen

TWEED:

1. Geografie: benannt nach dem Fluss Tweed, der entlang der englisch-schottischen Grenze fließt.

2. Assoziation: ein kardiertes Wollgarn, Leinenbindung oder Twill, gewöhnlich zweifarbig.

3. Eine Abwandlung von Tweel: schottischer Begriff für Twill, ein Stoff mit einem Kett- und Schuss-Effekt.

4. Metonymie: Als ”Tweeds” werden Kleidungsstücke (Anzug oder Mantel) bezeichnet, die aus diesem Stoff gefertigt sind.

5. Eigenschaften: sehr geschmeidig, widerstandsfähig und bequem, schützt vor Regen und Wind. Besteht aus unterschiedlich angeordneten Fäden, wodurch die verschiedensten Material- und Farbvarianten entstehen können. Er ist einzigartig und markant.

6. Geschichte: Gabrielle Chanel entlieh ihn zuerst der Männergarderobe in der Mitte der 1920er-Jahre während einer Reise nach Schottland. Anschließend bat sie ihre Handwerker, außergewöhnliche, von Pflanzenfarben und der schönen Landschaft der Highlands inspirierte Nuancen zu kreieren. Seine Verwendung war nun nicht mehr auf Outdoor-Aktivitäten reduziert, dank des CHANEL Kostüms wurde er urban. Von 1983 an hat Karl Lagerfeld ihn mit Stickereien oder mit Fransen auf sämtliche Elemente einer Kollektion übertragen, inklusive der Accessoires.

7. Virginie Viard widmet die Prêt-à-porter Show Herbst-Winter 2022/23 dem Tweed.

∞ TWEED. Ein unvergänglicher Code der Maison CHANEL.

Fotografiert von Inez & Vinoodh

Unverbindliche Preisempfehlung. Um weitere Preisinformationen zu erhalten, Hier klicken